Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das Projekt mit dem Gillette Fusion ProGlide Styler.

Ideenphase

20.07.12 - 10:48 Uhr

von: samina

Bartstyles: Dein Bart – Dein Style.

Haare im Gesicht verändern den gesamten Look: Ob sportlich, sexy, klassisch oder trendy – Hauptsache gepflegt! Denn nur so wird der wilde Bart zum stylishen Trendobjekt. Wie wär’s mit einem dieser fünf Bärte?

Bartstyles mit dem Gillette Fusion ProGlide Styler

trnd-check

Welcher der Bartstyles gefällt Euch am besten?

  • Der Kinnbart (32%, 1,027 Stimmen)
  • Der Henriquatre (32%, 1,014 Stimmen)
  • Der Soulpatch (17%, 552 Stimmen)
  • Der Chin Puff (14%, 462 Stimmen)
  • Das Hufeisen (5%, 161 Stimmen)
lädt ... lädt ...

Voller Durchblick bei der Rasur. Womit Ihr die Styles einfach kreiert, das erfahrt Ihr in unserem 1. Master of Style Tipp. Auf den Ihr natürlich auch alle Styling-Begeisterten in Eurem Bekanntenkreis aufmerksam machen könnt:

Alles im Blick.
Für besondere Genauigkeit bei der Rasur gibt es Gillette Fusion ProGlide Transparentes Rasiergel: Das Gel schäumt nicht und bleibt transparent – damit behaltet Ihr stets im Blick, welche Barthaare weichen und welche stehen bleiben sollen. Die feuchtigkeitsspendende Gel-Formel erhöht die Gleitfähigkeit der Klinge und damit Eure Präzision beim Styling.

Das Gillette Fusion ProGlide Transparentes Rasiergel für präzises Bartstyling.

Eine Typfrage. Welche Bartform Ihr auch wählt, sie sollte zu Eurer Gesichts­form und Eurem Stil passen. Was es neben der Idee zu einer neuen Bart­frisur noch braucht, lest Ihr im 2. Master of Style Tipp:

Übung macht den Meister.
Ein Gesicht ist nie vollkommen symmetrisch, deshalb kann es auch Euer Bart nicht sein. Millimeter genaues Abmessen hilft nicht. Ein Spiegel, Konzentration und Ruhe sind jedoch notwendig: Deshalb die Brille besser auflassen und den Bart beim Stylen auch immer Eurer Gesichtsform anpassen, damit er dem Betrachter nicht schief erscheint.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 20.07.12 -11:47 Uhr

    von: horti77

    Online Reporter

    Alle 5 vorgeschlagenen Bärte passen meiner Meinung nach nicht zu meiner Gesichtsform, würde den ein oder anderen aber mal im Rahmen des Projektes ausprobieren wollen.

  • 20.07.12 -12:13 Uhr

    von: Teststudent

    Online Reporter

    der Kinnbart kommt dem schon sehr nahe, was mir liegen würde. aber man muss auch darauf achten, das der bartwuchs nicht immer gleichmäßig verteilt ist. das heißt, das man u.U. auch mal eine lücke im bart haben kann, wo keine barthaare wachsen. das sieht dann natürlich etwas komisch aus und man sollte seinen “wunschbarttyp” nochmal überdenken.

    Also nicht nur auf typ und gesichtsform achten, sondern auch auf die intensität und verteilung des bartwuchses.

  • 20.07.12 -12:21 Uhr

    von: Neumi71

    gibt es eigentlich auch ne färbung für den bart ;) der kinnbart würd mir schon am besten stehen, denke ich, wobei der Soulpatch die grauen Haare um 10% reduzieren würde… und sooo alt bin ich nun auch nicht, soviel zum Thema eitel! ansonsten ist es logisch, dass man seinen “eigenen Bart” finden muss…

  • 20.07.12 -12:43 Uhr

    von: Crait

    Online Reporter

    Meiner Meinung nach darf der gepflegte drei-Tage-Bart in der Abbildung auf keinen fall fehlen, da dieser sich meiner Meinung nach immer größerer Beliebtheit erfreut. Für das jüngere Publikum ( u-25)sehe ich auch nur den Kinnbart als einzigst mögliche Option, da meiner Meinung nach der Rest nicht ins Bild eines jungen dynamischen Menschen passt. Für das Alter ü-25 sieht es da schon wieder ganz anders aus und die Styles können ( wenn sie gepflegt aussehen) richtig was reißen. Aber für die ersten Inspirationen für Bart- Neulinge auf jeden fall ein gutes “how to” für den ersten Bart.

  • 20.07.12 -12:57 Uhr

    von: JaMi7683

    Online Reporter

    Bin gespannt, wie es ist, den Henriquatre mit dem Gillette zu rasieren. Ich finde Ihn wegen der Symmetrie anspruchsvoll und hoffe, durch das transparente Rasiergel gut sehen zu können, was ab darf/muss und was nicht.

  • 20.07.12 -13:03 Uhr

    von: Zenserl

    Also der gepflegte 3-Tage-Bart, wie mein Vorredner Crait meinte, darf wirklcih nicht fehlen, aber ich muss, was das Alter betrifft, widersprechen. Der Bart wird derzeit gerade von eher jungen Männern getragen (mich eingeschlossen – 23 Jahre alt). Er macht das Gesicht vieler markanter und männlicher und man sieht älter aus (positiv älter, einfach reifer). Aus diesem Grund unterstütze ich den 3-Tage-Bart in jedem Alter.

    Solche Späße wie der Kinnbart, Chin Puff und Soulpatch sollte allerdings wiederum meiner Meinung nach nach oben eine Grenze haben – ältere Herren sehen damit meiner Meinung nach etwas “lächerlich” aus, wenn ich das so drastisch ausdrücken darf.

    Aber auch hier sieht man, und das ist auch richtig und wichtig, dass es einach versch. Geschmäcker, Formen, Farben, Gesichter usw. gibt und jeder sollte jenen Bart tragen, von dem er denkt, dass er passt und einem gefällt!

  • 20.07.12 -13:18 Uhr

    von: lephilwld

    Online Reporter

    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, der 3-Tage-Bart ist und bleibt ein Klassiker. Ich könnte mich absolut nicht mit dem Soul-Patch anfreunden, jedoch gefällt mir der Henriquatre ganz gut.

  • 20.07.12 -13:19 Uhr

    von: stefari

    Online Reporter

    Der Kinnbart ist meine erste Wahl

  • 20.07.12 -13:27 Uhr

    von: ladde

    transparentes rasiergel, ich krieg die tür nicht zu, wie sinnvoll ist das denn. ich habe mir schon so oft eine rasur versaut, weil ich entweder in die gedachte linie geschnitten habe, da ich wegen des dichten weißen schaums nicht mehr genau sah, wo ich mit der klinge hin muss. und außerdem ist es auch nervig, wenn die klinge nicht mehr ausgezeichnet scharf ist und du mehr als einmal mit dem rasierer drüber musst, wobei schon beim zweiten nachziehen nicht mehr die idealline getroffen wurde!

    mal zu den fünf typen da oben.

    der soulpatch ist für mich persönlich der pickel unter den bärten. liegt wahrscheinlich daran, dass bei mir dieser bereich von blonden borsten bewachsen ist, während der rest meiner visage dunkel behaart ist. ich halte diesen bereich bei mir stets glatt, selbst wenn ich bewusst den drei-tage-look trage.

    der kinnpuff ist eigentlich wie der großer brude des soulpatch. zwischen kinn und lippe geht bei mir nichts klar!

    der henriquatre. ich habe mich mal belesen, man nennt ihr auch jägerbart oder gewerkschaftler bart. als ich gewerkschaft las dachte ich sofort an einen ehemaligen kollegen – der war gewerkschaftler mit diesem rund-um-den-mund-bart. prinzipiell finde ich den look ganz nice, aber ich kann ihn leider nicht tragen, weil es mir links und rechts unter den mundwinkeln etwas an bartdichte fehlt. das sieht dann einfach nur bemitleidenswert aus.

    den kinnbart findet man bei mir wohl noch am häufigsten, kombiniert mit einer unrasierten oberlippe. ich mag die einfachheit in der pflege. alle zwei tage ziehe ich mir die wangen und den bereich unterm mund nach und fertig ist die laube.

    das hufeisen, der inbegriff des cowboyseins. ich bin mal zum karneval als harter texanischer hund gegangen und habe mir mit schwarzem isolierklebeband das hufeisen ins gesicht geklebt. allerding gingen von meinem hufeisen noch fette schwarze kieferlinien zu den kotletten hoch, kinn frei. das “howdy partnör” kommt dann von ganz alleine. fotos gibt es vielleicht, wenn wir uns in der stylephase nochmal wiedersehen…

  • 20.07.12 -13:28 Uhr

    von: JumpingJack

    Online Reporter

    Die 5 verschiedenen vorgestellten Bartformen sind mir zu Mainstream, wenn ich das so sagen darf. Musste mich dann fast schon zwangsweise für einen entscheiden.
    Da ich fast eine Glatze hab und der Bart mir so als einiges Mittel hilft, die Markantheit meines Gesichtes darzustellen, helfen mir alle nicht weiter.

    3-Tage- Bart wär mir einfach zu langweilig, auch deswegen weil ihn jeder hat. Rasiert ist der mit einem Trimmer in 5 Minuten. Deswegen find ich, man braucht dafür nicht unbedingt so einen ProStyler.

    Am Besten stehen würde mir wohl der Henriquatre.

  • 20.07.12 -13:28 Uhr

    von: ML86

    Online Reporter

    Bei mir muss der Hals immer glatt sein wie ein Babypopo ;)

    Und dann wird eine Kontur an den Wangen einrasiert, der Rest wird getrimmt! Deshalb kommt der Kinnbart zwar nahe, aber trifft meinen Bartstyle noch nicht ganz.

  • 20.07.12 -14:07 Uhr

    von: DJFKHamburg

    Online Reporter

    Wenn das Gel nicht leicht bläulich eingefärbt, sondern tatsächlich zu 100% transparent ist, kann ich mir einen Mehrwert durchaus vorstellen, da es in der Tat immer wieder mal ein Problem mit schäumenden oder eingefärbtem Gel ist.
    Als sehr wichtig finde ich auch die Konsistenz des Gels. Ein zu schmieriges Gel ist oftmals nervig, da dieses die Klingen eher verklebt und somit für einen erhöhtem Wasserverbrauch beim ausspülen der Klingen sorgt.

    Grundsätzlich rasiere ich mich ich mich mit Brille, noch besser mit Kontaktlinsen, weil damit ein höherer Komfort bezüglich Freiraum entsteht.

    Alle abgebildeten Bärte können gut aussehen. Das kommt immer auf den jeweiligen Träger an.

    viele Grüße

  • 20.07.12 -14:08 Uhr

    von: Wuidera

    Online Reporter

    Ehrlich gesagt finde ich die obigen Bartstyles nicht gut gewählt.

    Hufeisen und Henriquatre sind meiner Meinung nach Klassiker. Die sind nicht trendy, sondern seit langem etabliert.

    Der Soulpatch kam vor ca. fünf Jahren auf und ist meistens so klein, dass man sich fragt, ob der Träger vergessen hat die Stelle zu rasieren oder ob das Absicht ist. War nie trendy und auch nicht cool.

    Der Kinnbart wirkt oldscool und den Chin Puff hab ich ehrlich gesagt noch nie live gesehen.

    Wie meinen diversen Vorrednern fehlt mir der gepflegte Dreitagebart. Den trägt ja mittlerweile wirklich fast jeder. Aber nicht die Wildwuchsnummer, die einmal die Woche getrimmt wird, sondern Hals und Wangen rasiert und Bart in Kontur gebracht.
    Außerdem würde ich wenn es um Trend geht auf jeden Fall den Schnauzer Marke Magnum und den Vollbart aufnehmen.

    Nur meine Meinung und sorry wenn sich jemand auf den Bart getreten fühlt. Aber bei trendy und cool hätte ich schon was anderes als Auswahl erwartet ;-)

  • 20.07.12 -14:19 Uhr

    von: laufenhansi

    Leider kein Schnauzer dabei

  • 20.07.12 -14:21 Uhr

    von: Etzel1

    Online Reporter

    Das Gillette Fusion ProGlide Transparentes Rasiergel ist ja ideal. Mit meinem Rasierschaum, war es öffters mal auf gut Glück gewesen, ob die Rasur perfekt wird. Ich bin schon gespannt darauf, wie stylish gut mein Bart wird. Der Rasierer würde mich zum glücklichsten Menschen machen. Ich würde mal sagen, dass ich so einige Bekannte, Verwandte und Freunde davon überzeugen kann, einen stylischen Bart zu tragen.

  • 20.07.12 -14:24 Uhr

    von: lutze59

    Online Reporter

    Trage seit 20 Jahren einen Vollbart und ich finde genauso wie Wuidera,das der auf jeden Fall zum Trend gehört.

  • 20.07.12 -14:36 Uhr

    von: s1srick

    Online Reporter

    Ich bin “überzeugter 3-Tage-Bart-Träger”. Würde aber gerne mal ein paar andere Dinge ausprobieren.
    Vielleicht habe ich dazu mit diesem Projekt ja die Möglichkeit / bzw. den Anreiz.

  • 20.07.12 -14:50 Uhr

    von: samina

    @ladde: Es wäre mir ein innerliches Missionsfest, Dich mit Texanerhut und Hufeisen in der Fotogalerie zu enttecken – natürlich nur als krönenden Abschluß einer ideenreichen Stylephase. ;-)

    @: JumpingJack: Natürlich ist ein Bartstyle eine absolute Typfrage und welche Bartform MANN auch für seinen Look wählt, sollte diese in erster Linie auch zu seiner Gesichts­form passen.

    UND: Du hast völlig recht, der ProGlide Styler ist nicht von ungefähr so agil gebaut. Gerade für anspruchsvolle Bartfrisuren ist der schmalen Trimmer einfach ideal.

  • 20.07.12 -14:54 Uhr

    von: samina

    @DJFKHamburg: Tatsache, kein Schäumen und keine Blaufärbung. Für den Durchblick beim Rasieren ;-)

  • 20.07.12 -15:01 Uhr

    von: DJFKHamburg

    Online Reporter

    @samina: ich wäre entzückt…endlich seh ich mich ;-) und muss nach dem Rasieren nicht noch ewig korrekturschneiden…

  • 20.07.12 -15:04 Uhr

    von: Cybersani

    Vielleicht sollte man zwischen “Bart” und “Bärtchen” unterscheiden?
    Der “Soul-Patch” ist tatsächlich nur ein Flecken, oder?
    Ich trage schon länger den H4 – der macht mein dickes Gesicht ein wenig “kinnlastiger”.
    Ich denke genau solche Überlegungen sollten in den “Bartstyle” einfließen. Gerade weil ich ja kein Gesicht wie die Models hab, finde ich es wichtig, mit dem Bart evtl. noch was raus zu reißen…
    Okay…das bedeutet auch, dass man sich reinreißen kann :-D

  • 20.07.12 -15:26 Uhr

    von: airtan

    ist ja witzig, da kann man sich ja jetzt schon ein paar anregungen holen, bin gespannt ob ich es auch ausprobieren darf

  • 20.07.12 -16:19 Uhr

    von: sebastianmd

    Online Reporter

    Vor allem die Namen. Soulpatch? Eher Schenkelbürste!

  • 20.07.12 -18:57 Uhr

    von: Cubic1000

    Hufeisen, Henriquatre und Kinnbart hab ich schon ausprobiert, auch in Kombi miteinander – un bin jetzt bei einer Mischung aus Kinnbart und Henriquatre; wenn ich meinen Style einordnen müßte. Wichtig ist, das der Bart das Gesicht richtig betont und Ausdruck gibt… gerade weil mir etwas Haupthaar fehlt ;o)

  • 20.07.12 -19:07 Uhr

    von: 70erTom

    Online Reporter

    Da ich beim styling meines Bartes recht flexibel bin, mein starker Bartwuchs macht es möglich, habe ich bis auf den Hufeisen Bart schon jeden getragen !
    Finde das der Hufeisenstyle doch schon ganz schön veraltet ist und er etwas Milieu haftes und hartes hat.
    Würde das Hufeisen auf alle Fälle durch den 3 Tage Bart austauschen, den ich sehr gerne trage :-) , ist doch viel moderner, stylischer und wenn er gut aussehen soll sehr anspruchsvoll zum stylen.
    Der Henriquatre ist wohl der Anspruchstvollste Bart was rasieren, stylen und trimmen betrifft, einmal falsch getrimmt und schon kannst ihn abmachen !
    Passiert mir doch ziemlich oft und dann kommt schon mal der Soulpatch raus weil einfach das Adäquate Werkzeug fehlt.
    Vielleicht hat Gilette nun wirklich das richtige ” Werkzeuge ” für gutes männliches aussehen gefunden.
    Lasse mich sehr gerne davon überzeugen ;-)

  • 20.07.12 -19:51 Uhr

    von: TheBro

    Ich hab Gel noch nicht getestet….Sollte ich wohl machen!
    Beim meiner Rasur muss ich mich eher an den Bartwuchs halten.. DA ich nur am Kinnbereich und ober- und Unterlippe Bartwuchs habe bleiben mir nicht viele Möglichkeiten…

    Der Kinnbart mit oder ohne Chin Puff und evtl 2-3 Tage Oberlippe bleibt bei mir vorerst nur zur Auswahl oder was kann man sonst empfehlen?!

    Gruß

  • 20.07.12 -21:42 Uhr

    von: Newangelos

    Also ich finde den Kinnbart am besten, er passt zu meiner Gesichtsform und ich fühl mich damit richtig sexy ;-) :-D

  • 20.07.12 -21:57 Uhr

    von: camshaft

    Online Reporter

    Von den Möglichkeiten würde ich wohl als erstes den Henriquatre ausprobieren. Wollte ich eigentlich auch schon länger mal machen. Hoffentlich ergibt sich diese Chance jetzt :D

  • 20.07.12 -22:21 Uhr

    von: Arafino

    Online Reporter

    also ich favorisiere ja meinen geliebten drei-tage-bart! an den kommt niemand dran (außer der ProGlide und mein Elektrorasierer natürlich xP).
    andernfalls könnte ich mir den Henriquatre oder den Chin Puff vorstellen falls ich mich tatsächlich entscheiden müsste. :D

  • 20.07.12 -22:31 Uhr

    von: Breiti23

    Online Reporter

    Transparentes Rasiergel!!! Das nen ich mal eine Erfindung. Super damit hat man wirklich alles im Blick und kann sich eigentlich nicht mehr vertun. Ich denke, dass alle Bartstylings zu meiner Kopfform passen. Ich hoffe ich darf das demnächst dann an mir ausprobieren;-)!!!

  • 20.07.12 -22:41 Uhr

    von: Martin1989

    Online Reporter

    Die Aussage mit dem ungleichmäßigen Bartwuchs ist richtig und ich kann sagen das es echt komisch aussieht wenn Mann Kinnbart mit Lücken trägt:-)

  • 20.07.12 -23:06 Uhr

    von: Chance

    Online Reporter

    Mir gefällt der Henriquatre am besten.
    Die anderen müsste man mal Ausprobieren mit Fotoprogramm.Ist sehr stark von der Gesichtsform/Gesichtstyp abhängig.Und auch Farbe der Haare,macht auch viel aus.

  • 20.07.12 -23:59 Uhr

    von: grisu1376

    Online Reporter

    Ich trage jetzt schon wieder seit 6 Jahrn einen Henriquatre und finde den einfach am besten

  • 21.07.12 -05:55 Uhr

    von: Georgos

    Den Meinungen meiner Vorredner kann ich mich nur anschließen. Einige Barttypen fehlen und Geschmackssache ist das Ganze ohnehin. Als Angehöriger der norddeutschen Sippen trage ich seit Jahren Vollbart (ist ja auch im Winter wärmer :-) ) und lege Wert auf einen glatten Hals sowie sauber getrimmten Bart (Schnauzer dabei kurz, Kinn und Seiten etwas länger).

  • 21.07.12 -08:30 Uhr

    von: Adrianek30

    Online Reporter

    Ich frag mich warum “das Hufeisen” nicht so beliebt ist…. hmmm

  • 21.07.12 -08:36 Uhr

    von: christian35

    Online Reporter

    Den henriquatre trage ich zwischenzeitlich sehr oft. Bei meinem Bartwuchs ohne entsprechendes marterial sehr schwer zu stylen. Ich bin allerdings auch der Meinung, dass man verschiedene bartstyles sehr gut mixen kann, oder wie ich , auch mal selber ausprobiert. Deshalb bin ich schon tierisch gespannt auf die stylephase !! Lg christian

  • 21.07.12 -08:52 Uhr

    von: Eastwood

    Online Reporter

    Mir gefällt der Henriquatre am besten. Trage selber einen, seit zehn Jahren.

  • 21.07.12 -08:52 Uhr

    von: Evan2909

    Mir gefallen der Henriquatre und der Kinnbart am besten. Das Hufeisen sieht irgendwie 70germässig aus und würde überhaupt nicht zu mir passen.

  • 21.07.12 -09:23 Uhr

    von: OlliS.

    Ich finde irgendwie alle Bärtetypen etwas außer Mode. Finde wie oben auch schon erwähnt den 3 Tage Bart ganz gut oder der Henriquatre. Hiermit könnte man sich von allen oben gesehen Bärten wohl noch am ehsten anfreunden

  • 21.07.12 -11:38 Uhr

    von: SIMI-SAN

    Online Reporter

    Ich finde es kommt immer auf den Typ an der ihn trägt. Es gibt nur einen schönen Bart zu einem passenden Gesicht.

  • 21.07.12 -11:42 Uhr

    von: indie89

    Da ich einen relativ gleichmäßigen und starken Bartwuchs habe, ist der Henriquatre für mich die Beste Wahl. Bisher hatte ich aber auch mit meinen herkömmlichen Rasierern keine Probleme diesen gut hinzubekommen…bin gespannt, wie mich da der fusion proglider noch überaschen kann!

  • 21.07.12 -11:48 Uhr

    von: haeswo

    Online Reporter

    Transparentes Rasiergel ist eine super Idee. Ich habe mich bisher elektrisch rasiert, damit ich immer alles im Blick habe, obwohl das meiner Haut nicht gut tut.
    Was ist denn mit Backenbärten und Koteletten?

  • 21.07.12 -12:22 Uhr

    von: airwolf

    Ich trage eine Bart, kein Vollbart , aber irgendwie etwas kurz danach. Also eine Mischung aus Henriquatre, Kinnbart, Koteletten und den oberen Teil des Chin Puff. Vielleicht kann mir jemand mitteilen, wie meine Bartvariation genannt wird? Dann viel Spaß bei der weiteren Stylesuche. Ich habe ihn gefunden.

  • 21.07.12 -12:32 Uhr

    von: mostwanted

    Online Reporter

    Transparentes Gel ist wirklich keine schlechte Idee, jedoch sollte natürlich die hautverträglichkeit nicht drunter leiden, das ist ja aber bekanntlich bei jedem unterschiedlich. das mit der Symmetrie ist klar, einen Style zu kopieren ist nie ratsam, jeder sollte seine eigene Variation ausprobieren, nur wenn man selbst zufrieden ist, ist alles in Ordnung und @ airwolf: denk dir doch einfach einen Namen dazu aus, es ist dein individueller style ;)

  • 21.07.12 -13:22 Uhr

    von: tonsil

    Online Reporter

    Ich trage seit bestimmt 15 Jahren die Hufeisenform.
    Passt und steht zu mir.
    “Charles Bronsen” für Arme”

  • 21.07.12 -14:05 Uhr

    von: seberkleber

    Also ich bevorzuge absolut den Kinnbart, da er aus meiner Sicht die natürlichste Bartform ist, man aber dennoch viele Möglichkeiten hat ihn zu stylen und “anders” zu tragen.

  • 21.07.12 -14:44 Uhr

    von: rabbit2

    Online Reporter

    Bin ja mal auf das Transparente Rasiergel gespannt. Dann gibts auch keine ungewollten Kanten mehr ;)

  • 21.07.12 -16:33 Uhr

    von: Ditte91

    Also bisher finde ich den Drei-Tage-Bart am besten. Er sieht gut aus, lässt sich leicht rassieren und pflegen und wirkt darüberhinaus auch sehr männlich.
    Ich hab schon ziemlich viel mit meinem Bart experimentiert, aber mein 3-Tage -Bart ist bisher immer noch meine Nummer Eins ;-)
    Aber im Rahmen des Projekts werde ich natürlich einiges nochmal versuchen. Schließlich lässt sich nur so ein möglichst objektives Urteil bilden ;-)

  • 21.07.12 -16:36 Uhr

    von: Maxpauer

    Also mit meinen bisjetzigem Nassrasier bkomme ich diese Bart friesuern nicht hin.Ich prbiere gerne neues aus es klappt aber nicht imer so richtig gut ich versuche dann immer noch das beste rauszuholen.Meine frau sagt mir dann schon ob ich es lassen kann oder nicht und meistens muß ich mich dann immer alles abrasieren weil es dann doch nicht so gut aussieht und dann bin ich immer traurig.Aber nu ja so ist das eben mit denn Frauen.Ich werde es weider versuchen vieleicht klappt es ja bald.

  • 21.07.12 -17:24 Uhr

    von: nearthesky

    Online Reporter

    Aktuell trage ich Kinnbart. Da ist schon immer eine “Pfriemelei” das sauber hinzugekommen.

  • 21.07.12 -17:26 Uhr

    von: Phoenixelchen

    Online Reporter

    Die Kunst, einen Kinnbart exakt zu gestalten ist echt schwierig. Am besten is immer, wenn man den Kinnbart immer länger lässt als den Rest und vorallem erst die Konturen schneidet, bevor man Trimmt. Zumindest geht es mir so. Grüße

  • 21.07.12 -18:51 Uhr

    von: mC_rOMeo

    Online Reporter

    Ich selber trage ja den “Henriquatre” inkl. Soulpatch.
    Vorher habe ich eine andere Bartform getragen, die hier auch nicht erwähnt wurde.
    Es ist eine Reduzierte Variante des “Henriquatre”.
    Die Verbindung zwischen Oberlippenbart und Kinnbart wurde bei mir dann einfach nur weggelassen.
    Ich trimme erst, damit ich danach die Konturen sauberer gestalten kann, denn sonst kann es passieren, dass es schräg wird.

    Ich würde bei einem Test aber auch andere Varianten ausprobieren, wie das Hufeisen oder Chin-Puff.

    Grüße

  • 21.07.12 -19:01 Uhr

    von: nightfighter

    Ich trage den Henriquatre, da mein Haar (allgemein am Körper) von dunkelblond bis hellblond reicht (ok.., dazwischen auch ein bisschen grau), trage ich selten einen 3Tage-Bart (sieht dann aus wie kreisrunder Haarausfall wegen den Farbtönen).

    Die Styles passen nur zu mir wenn es mit einem Oberlippenbart harmoniert, da ich ohne “Schnotterbremse” gut 16Jahre Jünger aussehe, aber dieses Milchbubi-Alter passt nicht zu mir.

  • 21.07.12 -19:13 Uhr

    von: jens13583

    Online Reporter

    Das Hufeisen sieht ja original aus wie Hulk Hogan ;-)

  • 21.07.12 -19:40 Uhr

    von: zoloto

    Online Reporter

    Das ist eine geniale Idee, dass gas Gel transparent bleibt und nicht schäumt. So was kannte ich bis jetzt noch nicht.

  • 21.07.12 -21:00 Uhr

    von: herico

    ich bevorzuge ja eher den “Musketier Bart” mit schmalem Schnauzer und Kinnbartstreifen ( Spitzbart) von der Unterlippe an

  • 21.07.12 -21:03 Uhr

    von: cl0wn

    Online Reporter

    Am besten finde ich einen Kinnbart, bei welchem sich der Bart aber hauptsächlich am Kinn selbst abbildet und nicht so weit streut (Hals, etc.).

    Das Gel finde ich auch total genial, so kann man den Bart viel genauer schneiden!

  • 21.07.12 -22:13 Uhr

    von: automatikgetriebe

    Online Reporter

    schönes hufeisen wie samuel l. jackson in pulp fiction

  • 21.07.12 -22:52 Uhr

    von: dinano

    Ich habe bisher eine Kombination aus Henriquatre und Kinnbart getragen. Aber ich muss schon den Kommentaren zustimmen, dass die gewählten Styles weniger unter trendig fallen. Ich würde probieren die gewählten Styles ein wenig zu “pimpen”. Der Prostyler würde sich wunderbar dazu eignen, so etwas mit einem Gerät zuschaffen. Haare trimmen, akkurat einen Kinnbart rasieren und dann mit dem Styler Formen o.ä. aus dem Kinnbart heraus rasieren. Da ja Barthaare so schön schnell wachsen :) , kann man da einige verschiedene Styles ausprobieren. Ich freu mich schon, wenn ich zu den glücklichen gehöre.

  • 21.07.12 -23:10 Uhr

    von: Semikolon10

    Online Reporter

    Der Kinnbart ist für mich zur Zeit der favorit.

    Durch mein Pircing unter der Lippe sieht der chin puff bei mir nicht so gut aus.

  • 21.07.12 -23:13 Uhr

    von: Nerba46

    Online Reporter

    Das Gel klingt sehr interessant, doch wie hoch ist da der Verbrauch pro Rasur? Bei meinem schäumenden Gel brauch ich nur ganz wenig, und das ganze Gesicht ist voll Schaum! Bin mal gespannt auf die Testergebnisse :)

    Der Bart muss nicht immer symmetrisch sein, so wie andere sich Muster in die Kopfhaare schneiden, kann Mann das ja auch mal beim Bart versuchen… Hingucker garantiert, und mit der präzisionsklinge und dem transparenten Gel auch bestimmt leichter hinzubekommen

  • 22.07.12 -00:24 Uhr

    von: Dr.Tester

    Online Reporter

    Also für mich ist der Kinnbart am einfachsten, mit einem Nassrasierer hin zu bekommen. Da man sich gut an den Unterkieferknochen orientieren kann. Besser gefallen würde mir der Henriquatre, aber da muss man schon ein gutes Auge und ne richtig gute Rasiertechnik haben. Sonst wird er schnell ungleichmäßig, und sieht nicht mehr toll aus. Ich denke für solche Formen wäre der ProGlide Styler richtig gut, vorallem auch mit dem transparenten Gel.

  • 22.07.12 -10:39 Uhr

    von: Cimmi

    Wo ist der drei-Tage-Bart? Ich habe mich für den Kinnbart entschieden der kommt meinen Bart momentan am nächsten :)

  • 22.07.12 -11:00 Uhr

    von: Pointymage

    Online Reporter

    Wo is der normale Kinnbart? :D Dieser Strich bis zur Unterlippe lässt doch niemand mehr stehen :D

  • 22.07.12 -11:25 Uhr

    von: mastermk2000

    Online Reporter

    Super Tipp. aber ich würde mich auch fürn Kinnbart entscheiden. Obwohl ne Kombi aus 2 Bart Arten auch ned schlecht wär

  • 22.07.12 -11:31 Uhr

    von: limperich

    Online Reporter

    Das transparente Gel klingt ja sehr interessant!

    Für mich als Vollbartträger ist der Kinnbart sehr stylisch …

  • 22.07.12 -11:41 Uhr

    von: MAKS

    Das transparente Gel ist für mich schon der absolute Super-Tipp! Ansonsten finde ich die Bartvorschläge nicht besonders prickelnd, das bekomme ich alles mit einem Nassrasierer hin.

  • 22.07.12 -11:50 Uhr

    von: zwoing

    Also absolut klasse ist das transparente Rasiergel! Warum bin ich nicht darauf gekommen?!
    Ich denke ich werd einmal alle Styles ausprobieren, auch wenn ich nur mit 2 das Haus verlassen werde. Aber zum Spaß werde ich auf jeden Fall alle testen!

  • 22.07.12 -12:25 Uhr

    von: shila99

    Online Reporter

    was neues nicht schon getagenes ist nicht dabei daher beibt mir nur die wahl zwischen Henriquatre und Kinnbart. Bevorzugen würd ich aber den Henriquatre

  • 22.07.12 -12:52 Uhr

    von: groundz2

    Online Reporter

    Mega geile Idee mit dem durchsichtigen rasiergel. Endlich kommt nur das ab, was auch ab soll!

  • 22.07.12 -14:12 Uhr

    von: littleromeo

    Die Idee mit dem transparenten Gel ist super. Nun sieht man alles was ab soll und was nicht. Was hier eindeutig fehlt ist der Drei-Tage-Bart. Ich denke das diese Form der populärste ist und auch der modernste.
    Henriquarte ist, von den oben genannten, der mir am besten gefällt.

  • 22.07.12 -14:39 Uhr

    von: lokalheld

    Online Reporter

    Schließe mich den Vorrednern an, der gepflegte Drei-Tage-Bart fehlt.
    Andere Bart-Styles sehen erst ab Mitte Zwanzig annehmbar aus.
    Wobei ich wohl den Kinnbart ausprobieren werde und mich überraschen lasse, was mir selber an Bart-Stylings einfällt.

  • 22.07.12 -14:41 Uhr

    von: lokalheld

    Online Reporter

    Wegen des durchsichtigen Rasiergels: Nette Idee, aber es gibt doch schon lange normales Rasier-Öl, durchsichtig und ergiebig. Wo ist der Vorteil/Unterschied des Gels?

  • 22.07.12 -15:48 Uhr

    von: runzelpunzel06

    Online Reporter

    Denn Hufeisenbart finde ich cool nur leider ist kein Schnäuzer dabei.

  • 22.07.12 -16:36 Uhr

    von: Reeholz

    Online Reporter

    Wenn es mich mal überkommt und ich mich “großflächig” rasiere, dann bleibt mindestens der “Soulpatch” stehen.

    Der Kinnbart oder eine Variante davon, reizt mich schon länger, aber bislang hat der Schaum immer einen genauen Schnitt verhindert; allein deshalb wäre es schon interessant, das durchsichtige Gel testen zu können.

  • 22.07.12 -17:08 Uhr

    von: sgtmaj-mike

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, ein gepflegter Bart im 3-Tage-look ist einfach der Klassiker und kommt immer gut an. Er ist einfach zu Pflegen und hat eine sehr maskuline Wirkung.
    Mein persönlicher Favorit, der leider fehlt.

  • 22.07.12 -19:17 Uhr

    von: Haniball1983

    Der Kinnbart kombieniert mit dem Chin Puff ist für mich seit Jahren das beste. Das mit dem Rasierschaum ist für mich auch das problem deshalb ohne da muß man durch. Man kann sich alle 14-20 Tage immer wieder einen neuen Style ausprobieren. Was ich euch garnicht empfehle sind kleine Zöpfe und wenn lasst sich machen und fummelt nicht selber rum. Tip: Wenn doch ihr bekommt Haargel rein das heißt aufpassen beim Duschen wenn ihr abends noch weggehen wollt sonst war das um sonst. Und es ist Gewöhnungssache aber jeder sieht euch an. Und viele Frauen fragen ob sie ihn mal anfassen dürfen.

  • 22.07.12 -19:38 Uhr

    von: IngoGellner

    So Bart ist Startbereit. Für jeden Style die Grundvorbereitung getroffen. :-)

  • 22.07.12 -21:23 Uhr

    von: curi0us

    Online Reporter

    Heute so, morgen so. Naja, nicht ganz, aber im Prinzip jede Woche einen etwas veränderten Bart-Stil. Sonst wird’s mir am Ende langweilig. Der Chin-Puff kommt meinem Ideal wohl am nächsten, aber auch der ist es eigentlich nicht.

  • 22.07.12 -21:36 Uhr

    von: Peuta

    Online Reporter

    Das Hufeisen geht ja garnicht!!! :D Das ist doch kein Style! Mein Style ist eigentlich der Kinnbart. Drei-Tage-Bart finde ich bei mir zu ungepflegt.
    Das Rasiergel finde ich an und für sich gut und ist ne klasse Idee. Ist nur die Frage ob es wirklich so gut ist wie versprochen? ->Schaumbildung und Verbrauch?

  • 22.07.12 -22:29 Uhr

    von: Starfighter31

    Den passenden Styl muss man für sich erst einmal finden.
    Ich bin mir noch unsicher, was mir für ein Bart Styl stehen könnte.
    Das Gillette Fusion ProGlide Transparentes Rasiergel hört sich interessant an, muss man halt mal ausprobieren.

  • 23.07.12 -02:15 Uhr

    von: Major85

    also ich habe eine mischung aus kinnbart mit Henriquatre, das rasiergel macht auf mich einen sehr guten eindruck, denn wie oft übersieht man seine konturen unter dem schaum.. schon ettliche male habe ich mich geärgert..

  • 23.07.12 -07:59 Uhr

    von: Hofbraeuhaus

    Ich würde persönlich den Henriquatre bevorzugen. Leider habe ich zwischen Mund und Kinn keinen durchgängigen Bartwuchs…

  • 23.07.12 -09:21 Uhr

    von: deeka19

    Schließe mich den Vorrednern an, der gepflegte Drei-Tage-Bart fehlt.
    Diverse Bart-Styles sehen erst ab Mitte Zwanzig annehmbar aus.
    Für jedes Gesicht gibt es den passenden Style!

  • 23.07.12 -09:23 Uhr

    von: Nicky0878

    Alle 5 Styles sehen gut aus wenn sie zu dem eigenen Gesicht passen. Manch einer hat einfach ein Bart-Gesicht.

  • 23.07.12 -11:41 Uhr

    von: ab01ab01

    Ich wußte gar nicht, daß mein Bart als Hufeisen bezeichnet wird.
    Passt aber gut….

  • 23.07.12 -12:22 Uhr

    von: trndblog » Blog Archive » Stylecheck im trnd-Projekt mit dem Gillette Fusion ProGlide Styler.

    [...] mit! Wir wollen den angesagtesten Style der trnd-Community küren: Jetzt aufs Bild klicken und Deinen Favoriten aus fünf Bartstyles wählen. Trackback URL var shareuri16289 = [...]

  • 23.07.12 -13:24 Uhr

    von: Erduin86

    Online Reporter

    Der Kinnbart ist eindeutig mein Favorit, da ich ihn ja ohnehin schon trage ich bin echt gespannt wie gut das Set von Gillette miteinander harmoniert und mir ggf. die fast schon tägliche Rasur erleichtert.

  • 23.07.12 -13:51 Uhr

    von: darthmichl

    also ich bevorzuge eine kombination aus henriquatre und kinnbart…gibts dafür auch einen namen?

  • 23.07.12 -14:06 Uhr

    von: Erntekoenig

    Online Reporter

    Der Kinnbart kombiniert mit Henriquatre ist auch bei mir lange zum Einsatz gekommen. Dann auch mal Kinnbart und Henriquatre einzeln.

    Das Hufeisen haben wir uns mal mit 7 Leuten auf nem Festival stehen lassen. Und sind dann am dritten Tag zum klassischen Schnauzbart übergewechselt. Ging beides gar nicht. ;)

    Aktuell finde ich den Kinnbart ganz schick – sollte man aber nicht tragen wenn man ein zu heftiges Doppelkinn hat. Der Bart betont sowas nochmal extrem.

  • 23.07.12 -14:30 Uhr

    von: Mandy88

    Auch ohne Bart, freue ich mich auf die Erfahrungsberichte etc…. denn mein Freund ist glücklicherweise ein Kinnbart-Träger was ich optisch an Männern sehr attraktiv und maskulin finde und es wäre schön die tägliche Bartpflege ihm zu erleichtern…. allerdings kann es in zehn Jahren auch wieder anders aussehen je nach Trend und Alter des Mannes…. Liebe Grüße

  • 23.07.12 -15:22 Uhr

    von: rebell0

    also ich habe lange den henriqutre getragen und bin nun auch beim pflegeleichten Drei-Tage-Bart

  • 23.07.12 -15:23 Uhr

    von: LittleAnnie

    Wenn dann nur den Soulpatch, Männer mit Bart finde ich gar nicht attraktiv und bin froh das meiner keinen hat!
    Ein paar Männern stehen Bärte, aber ansonsten: glatt rasieren bitte :)

  • 23.07.12 -15:35 Uhr

    von: Gekko

    Ich vermisse den guten alten 3-Tage-Bart !!!!!
    klassisch, schlicht aber ausdrucksstark !!!!

    Interessant wird es wenn man einen 3-Tage-Bart kombiniert mit dem Modell “Der Henriquarte”….

    Da kann der Gillette Fusion ProGlide Styler mal zeigen was er drauf hat;)

  • 23.07.12 -16:57 Uhr

    von: untouchables1

    transparente Rasiergel..denke jeder bartträger wirds klasse finden wenn es auch hält was versprochen wird ..also den durchblick :-) .. Der Henriquarte ist mein favorit..muß nur meine freundin davon überzeugen^^

  • 23.07.12 -17:28 Uhr

    von: thegro

    Ich halt es hier mit Gekko. Der Drei Tage-Bart fehlt in der Bilddarstellung.

  • 23.07.12 -18:10 Uhr

    von: Thomas12

    Der Oberlippenbart finde ich noch am besten und alles andere glatt rasiert

  • 23.07.12 -19:57 Uhr

    von: elind

    Online Reporter

    Transparentgel wurd ich auch gerne testen,, wenns es meinem Problem hilft

  • 23.07.12 -22:02 Uhr

    von: kartana

    Online Reporter

    Lol, wer trägt denn bitte nen Chinstrap?!?! :P

  • 24.07.12 -00:58 Uhr

    von: doktorbor

    der Soulpatch sieht sehr Trendy aus, steht aber wohl nur jungen Leuten,-
    bleibt für mich dann nur noch der Kinnbart.

  • 24.07.12 -02:13 Uhr

    von: DrOkaka

    Mir kommt der Kinnbart am nächsten wobei ich am ehesten noch eine 3 Tage Bart mit härterem Kinnbart trage

  • 24.07.12 -02:49 Uhr

    von: illatoc

    Ich rasierte mir den bart immer ab, jedoch versuche ich in der letzten Zeit immer einen Style zu finden, und denke, dass es der Kinnbart ist.

  • 24.07.12 -09:00 Uhr

    von: jeejae

    Kinnbart – da der klassiche 3 Tage Bart leider nicht bei den Styles dabei ist ;)

  • 24.07.12 -10:21 Uhr

    von: kistler

    Online Reporter

    Bin gespannt, wie es ist, den Henriquatre mit dem Gillette zu rasieren. Ich finde Ihn wegen der Symmetrie anspruchsvoll und hoffe, durch das transparente Rasiergel gut sehen zu können, was ab muss und was nicht.ansonsten finde ich den 3 tage bart super

  • 24.07.12 -10:38 Uhr

    von: eckes75

    Online Reporter

    Mein Favorit ist der Henriquatre, ist aber auch relativ aufwendig, bin gespannt ob der Aufwand sich durch den neuen Gillette Proglide Styler reduziert. Und wie er sich bei einem normalen 3 Tage Bart macht.

  • 24.07.12 -10:38 Uhr

    von: Gluecks.schwein

    Interessant, das bis jetzt der Kinnbart die meisten Stimmen hat. Der gefällt mir ehrlich gesagt mit am wenigsten. Aber da sieht man mal wieder: Geschmäcker sind eben unterschiedlich.

  • 24.07.12 -10:42 Uhr

    von: chromeshadow

    Online Reporter

    Jetzt mnuss Gilette nur noch ein Rasieröl ins Angbeot nehmen, dann bin ich glücklich!

  • 24.07.12 -10:43 Uhr

    von: Visierputzer

    Online Reporter

    Für mich persönlich nur Soulpatch oder Chin Puff, da ich häufig Hut (Pork Pie oder Player) trage, passt das am besten.

  • 24.07.12 -10:57 Uhr

    von: till.eble

    Online Reporter

    Zwei Styles die einfach gaaaar nicht gehen sind Henriquatre und Hufeisen!

  • 24.07.12 -11:16 Uhr

    von: KingCJ

    Online Reporter

    Also ich verbinde eigentlich immer 2 Sachen…
    Den Kinnbart mit dem Hufeisen!;)
    Aber ich finde auch Henriquatre ganz in Ordnung!;)

  • 24.07.12 -11:23 Uhr

    von: REDSTER

    Ich persönlich trage ja keinen Bart, doch durch die Anleitung hier würde ich den ein, oder Anderen mal ausprobieren, wenn ich das richtige Werkzeug dazu hätte;)

  • 24.07.12 -11:24 Uhr

    von: Glaunerr

    Online Reporter

    Finde den Kinbart klasse , leider bekomme ich das mit dem normalen Rasierer nicht hin. Bei Nassrasur sind die Konturen immer schlecht.

    NUN DIE HOFFNUNG :)

  • 24.07.12 -12:46 Uhr

    von: luckyeddy

    Ich favorisiere den drei-tage-bart! Ansonsten könnte ich mir den Henriquatre gut vorstellen :-)

  • 24.07.12 -14:20 Uhr

    von: lisboa79

    normaler weise bin ich ein großer Freund eines drei-Tage-Barts, ohne auch ab und zu eines gepfelgten Vollbartes. Ich bin gespannt welche Möglichkeiten es mit dem neuen 3 in 1 Gilette Fusion ProGlide Styler alles möglich ist.

  • 24.07.12 -14:48 Uhr

    von: spiky7890

    cool, ich trage selbst einen Kinnbart

  • 24.07.12 -17:58 Uhr

    von: StefanKannewurf

    Online Reporter

    Ich wäre ja noch für den Ziegenbart. ;)

  • 24.07.12 -19:51 Uhr

    von: karthasis

    Online Reporter

    Kinnbart und 3 Tage finde ich am besten :)

  • 24.07.12 -20:51 Uhr

    von: erstermond

    Online Reporter

    Ichbfinde es schade dass der Test diesmal nicht sauber mit dem iPad machbar war

  • 24.07.12 -20:53 Uhr

    von: erstermond

    Online Reporter

    Ich liebe die Abwechslung nach jedem Urlaub oder Phasen ohne kundenbesuche gibt es einen neuen style.
    Was cool ist ein Vollbart gestutzt aber Glattrasierten kopf dazu

  • 25.07.12 -10:47 Uhr

    von: ASTini2008

    Online Reporter

    Ich trage meistens den Kinnbart oder den Soulpatch – man wer hat sich den Name ausgedacht, oder halt beides. Aber eigentlich sollte ich mal die Hufeisen Form probieren, tragen ja die Wenigsten.

  • 25.07.12 -15:50 Uhr

    von: sem_wangge

    Online Reporter

    Ich trage schon Jahre den Chin Puff, bin aber für neues auch aufgeschlossen ;)

  • 25.07.12 -16:46 Uhr

    von: mjs80

    Online Reporter

    Ich bin sehr gespannt wie gut sich der Bart mit dem Gillette Fusion ProGlide Styler wirklich stylen lässt. So ganz kann ich mir das noch nicht vorstellen.

  • 25.07.12 -21:35 Uhr

    von: tino

    Online Reporter

    Sehr zum Leidwesen meiner Frau, lasse ich schon spriessen, damit es bald was zum stylen gibt. Werde erst mit Henriqutre loslegen und danach mal Hufeisen probieren. Sieht bestimmt abgefahren aus

  • 26.07.12 -08:23 Uhr

    von: creeper2006

    Der Kinnbart in Verbindung mit dem Henriquate ist auch sehr empfehlenswert, jedoch braucht man einige Tage bis man “fertig” ist, oder man schnibbelt Ihn aus einem Vollbart raus :)

  • 26.07.12 -11:41 Uhr

    von: chillauri

    der kinnbar käme ggf. bei mir in frage, aber iwie traue ich mich nicht mal ihn wachsen zu lasse, ich mag meinen stoppelbart und meine freundin eben auch ;) aber so ein kinnbart oder ein henriquate wäre mal eine abwechslung

  • 26.07.12 -13:05 Uhr

    von: samina

    @haeswo: Sehr coole Idee. Sicher findet sich der ein oder andere Onlinereporter (vielleicht auch Du ;) ), der das dann für uns ausprobiert.

    @Cimmi: Der gute Drei-Tage-Bart :) Für unser Projekt haben wir allerdings Bartstyles rausgesucht, die mit dem Konturenstyler des Gillette Fusion ProGlide Stylers in Form gebracht werden können.

  • 26.07.12 -14:38 Uhr

    von: Peniskopf

    Ich trage jetzt seit 1 Jahr den Kinnbart bzw. eine Anwandlung davon?
    bei mir geht der Bart auf jedenfall noch vor den Ohren hoch zum Haupthaar. Auf den Bild kann man das leider nicht erkennen ^^
    Aufjedenfall würde ich gerne mal ausprobieren, ob ich mit den neuen Gillette meinen Bart noch besser hinbekomme :D

  • 26.07.12 -16:53 Uhr

    von: nickl4

    Ich hatte schon alle diese Styles. Im Moment 3 Tage-Bart.

  • 28.07.12 -21:42 Uhr

    von: geomoda

    Also chin puff trägt doch keiner so, wie es auf dem Bild abgebildet ist, oder?

  • 29.07.12 -13:15 Uhr

    von: mala_princezna

    also mein mann trägt einen mischtyp aus henriquatre und kinnbart was ich sehr schön finde gäbe es die möglichkeit so zu stimmen hätte ich es getan :)

  • 30.07.12 -11:13 Uhr

    von: Jib_Mc_Ib

    Also ich finde den Hufeisenbart eindeutig am besten. ich kann ihn mir zwar noch nicht stehen lassen, aber wenn es mal soweit sein sollte, bin ich dabei! Zurzeit trage ich einen einfachen Kinnbart. Bekomme ihn auch eigentlich mit einem einfachen rasierer ganz gut hin.

  • 31.07.12 -15:08 Uhr

    von: Wogybogy

    Online Reporter

    mir persönlich gefällt der kinnbart am besten finde das er das gesicht am bersten zur geltung kommt und nicht so übertrieben wirkt

  • 03.08.12 -20:55 Uhr

    von: dl1lev

    Es fehlt meines Erachtens der klassische Menjou-Oberlippenbart.

  • 04.09.12 -20:45 Uhr

    von: smogli

    Online Reporter

    Hab auch schon relativ viel getragen, dennoch find ich den 3 Tage Bart immernoch am besten!!!