Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das Projekt mit dem Gillette Fusion ProGlide Styler.

Stylephase

23.08.12 - 13:52 Uhr

von: samina

Das transparente Rasiergel von Gillette im Vergleich.

Wie in den Reporteraufträgen gewünscht, erfahren wir heute mehr über das transparente Rasiergel von Gillette.

Onlinereporter Reussi hat den Vergleichstest auf seiner Gillette Fusion ProGlide Styler Facebook Page gemacht:

Gillette Fusion ProGlide Transparentes Rasiergel
Klicke auf das Bild, um zum Vergleichstest von Onlinerporter Reussi zu gelangen.

Auch Onlinereporter sbur hat auf Seinem Blog über seine Erfahrungen mit dem Rasiergel berichtet. Desweiteren hat er noch einen coolen Master of Style Tipp für Euch:

“[...] Ich habe außerdem festgestellt, dass die Anwendung hier auch eine große Rolle spielt, denn je öfter man beim Auftragen darüber streicht, desto mehr Luft arbeitet man unter das Gel. Trägt man es aber in einem Strich auf, so entstehen nur wenige Luftbläschen und die Schaumbildung bleibt minimal.[...]

Sonst habe ich Rasierschaum oder –creme benutzt, finde die Gleitfähigkeit beim Gillette Fusion ProGlide Rasiergel aber doch besser. Auch ist meine Haut mit dem Rasiergel weniger gereizt als mit den Produkten, die ich sonst genutzt habe.

[...] Nach meinem bisherigen Verbrauch schätze ich, dass ich mit einer Tube 4-6 Wochen auskommen werde, dann kostet mich dieser kleine Luxus rund 1 Euro pro Woche. Ich denke, das bin ich mir selbst wert. ;-)

@all: Welche Meinung habt Ihr zu dem transparenten Rasiergel?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 23.08.12 -15:06 Uhr

    von: Etzel1

    Online Reporter

    Ich habe alle Funktionen des Gillette Fusion ProGlide Styler ausprobiert und bin von allen hoch begeistert. Selbst das transparente Rasiergel ist einfach famos.

  • 23.08.12 -15:22 Uhr

    von: Metfluss

    Online Reporter

    Schaut mal hier mein erster Blogversuch:
    http://metflus.blogspot.de/

    neue Blogeinträge mit verschiedene Test folgen
    lg

  • 23.08.12 -16:14 Uhr

    von: Hase_76

    Online Reporter

    ich finde es auch einfach nur mega klasse! rasier mich nur noch mit diesem Rasiergel :-)

  • 23.08.12 -16:25 Uhr

    von: Sturmvogel

    Online Reporter

    Ich hatte früher schon immer das Problem, dass mit anderen Rasiergels immer der Schaum im Weg war und man sich an die Konturen immer eher “herantasten” musste.
    Dies ist nun Vergangenheit dank des transparenten Gels!

  • 23.08.12 -16:33 Uhr

    von: peter581

    Online Reporter

    Mir klebt es viel zu stark – während andere Gels/Schaum leicht abzuwischen geht, muss ich dieses Zeug mit viel Wasser regelrecht runterwaschen. Sagt mir also schon deswegen nicht zu.

  • 23.08.12 -16:41 Uhr

    von: Polyptoton

    Online Reporter

    Ich konnte das transparente Rasiergel im Rahmen eines Produkttests ausprobieren.

    Leider konnte mich das Gel nicht überzeugen:

    Positiv ist, dass die Klinge dank des Gels einigermaßen sanft über die Haut gleitet, dass das Geld angenehm kühlt und auch unter der Dusche verwendet werden kann.
    Letzteres kann zwar normaler Rasierschaum nicht, alle anderen Eigenschaften erfüllt Rasierschaum aber mindestens genauso gut. Dass es unter der Dusche verwendet werden kann, liegt daran, dass das Gel sehr klebrig ist. Das wiederum fühlt sich eher unangenehm an und verhindert perfektes Gleiten. Insofern ist das auch kein wirklicher Pluspunkt.

    Die Bezeichnung “transparent” ist zumindest irreführend und dient m.E. vor allem Werbe-Zwecken: In der Tube ist das Gel zwar transparent, aber im Gesicht schäumt es leicht auf, so dass es nur noch halb transparent ist (so wie jedes andere Rasiergel).
    Außer auf Reisen kann ich jedem nur raten, einen Rasierpinsel und eine Rasierseife bzw. Rasiercreme zu verwenden. Nur damit lässt sich ein warmer Schaum erzeugen, der die Poren öffnet. Kein Rasiergel und kein Schaum aus der Dose kann die Haut auch nur annähernd so gut auf die Rasur vorbereiten, wie warmer Rasierschaum in Kombination mit einem Pinsel der diesen sanft einmassiert! Abgesehen von den einmaligen Kosten für den Pinsel ist diese Variante auch viel billiger als das überteuerte Gel.

    Die Konturen kann ich übrigens am Besten ohne Schaum oder Gel rasieren.

    Mein Fazit:
    Das Rasiergel hat wenig Vorteile gegenüber Schaum, aber viele (entscheidende) Nachteile.

  • 23.08.12 -16:41 Uhr

    von: hawaii69

    Online Reporter

    das gel ist grundsätzlich klasse und wenn man tatsächlich scharfe konturen in seinen bart rasieren will, ist es wirklich gut. ich selbst habe nicht so viele konturen, so dass ich doch lieber den herkömmlichen schaum verwende.
    dass sich die rest nicht so ganz einfach wegwaschen lassen, habe ich auch festgestellt.

  • 23.08.12 -17:10 Uhr

    von: Rokethack

    Online Reporter

    Ich muss auch sagen ich bin absolut begeistert von dem Rasierer,sowie von dem Rasiergel,ich hatte immer Hautirritationen von allen Rasiergelen und schaum,aber bei diesem hatte ich bisher überhaupt keine reaktion,sehr gut :) das werde ich mir immer wieder zulegen.

  • 23.08.12 -17:30 Uhr

    von: wileywiggens

    Online Reporter

    Ich muss ehrlich sagen, sooo toll ist das Rasiergel nicht. Ich habe früher schon das “Precision Shave Gel” von Amercian Crew benutzt und das ist wirklich glasklar! Das Gilette Gel ist zwar immer noch besser als alle anderen Standard Gels/Schaum, aber nicht so transparent wir erwartet. Es seift halt doch ein bisschen. Aber immerhin sehr gute Haufpflegeeigenschaften.

  • 23.08.12 -17:34 Uhr

    von: cruiser811

    Online Reporter

    Ich war vorher nicht so der Fan von Rasiergel aber dieses ist einfach klasse! Da ich mir auch jeden morgen die Birne rasiere konnt ich den ProGlide Styler und das Gel ausgiebig testen und für SEHR GUT beurteilen. Wenn noch stellen nicht so glatt sind kann ich einfach mit der nassen hand noch einmal drüber wischen und das gel ist quasi wie reaktiviert!

  • 23.08.12 -18:10 Uhr

    von: Timmi74

    Online Reporter

    Leider vertragen sich das Rasiergel und ich nicht. Ich hatte noch nie solchen Rasierbrand, wie nach der Benutzung vom Gillette-Gel. Der einzige Vorteil des Gels ist die Transparenz, dafür klebt es allerdings sehr stark und man muss die verbliebenen Reste intensiv abwaschen.

  • 23.08.12 -18:34 Uhr

    von: Mykola

    Online Reporter

    Ich finde das Gel ist einfach super! Beim Schaum ist die Gleitwirkung ganz andere. Wäre das Gel etwas billiger als es jetzt im Handel ist, dann würde ich komplett darauf umsteigen. Ansonsten: top!

  • 23.08.12 -18:45 Uhr

    von: thomytiger

    Online Reporter

    Meiner Meinung nach ist das Gel auch total super! Angenehmer Duft und macht den Bart relativ schnell “weich” und rasierfähig, dass es dann noch transparent ist, ist auf jeden Fall ein super Vorteil!
    Von mir bekommt das Gel 1+++++

  • 23.08.12 -19:01 Uhr

    von: shreddder

    Online Reporter

    Die Gleiteigenschaften sind absolut überragend – leider nervt die extreme Klebrigkeit sowohl beim Auftragen (das Gel verschwindet zwischen den Fingerzwischenräumen) als auch beim Abwaschen nach dem Rasieren. Ich brauche hier gute 3 Minuten, bis mein Gesicht wieder “gelfrei” ist.

  • 23.08.12 -19:21 Uhr

    von: dblmg

    Online Reporter

    Ich kann meinen Vorkommentatoren nur zustimmen. Das Gel bleibt leider nicht ganz so transparent wie in der Tube, aber dennoch erkennt man die Konturen deutlich besser

  • 23.08.12 -19:21 Uhr

    von: DJFKHamburg

    Online Reporter

    Ich gebe mal einen kleinen Teil meiner Online abgegebenen Meinung wieder:

    Transparentes Rasiergel:

    Dieses ist ebenso neu auf dem Markt und hier war ich sehr skeptisch, da die Hersteller, wir kennen es ja, immer so sagenhafte Werbeversprechen machen und dann nicht, oder nur teilweise nicht einhalten. Hier bin ich mehr als überrascht. Die Eigenschaft transparent zu sein, funktioniert hervorragend und in der Tat sehe ich komplett durch das Gel durch. Allerdings darf ich es in der Anwendung nicht ewig lange verreiben, da auch dieses dann irgendwann das schäumen anfängt. Auch hier ist eine kleine Eingewöhnungszeit sinnvoll, in der man ruhig etwas probieren kann.

    Die Gleitfähigkeit des Gels ist fast schon zu gut. Etwas mehr Wasseranteil würde vermutlich nicht schaden und hätte den Nebeneffekt, das die Klingen des Nassrasierers einfacher gereinigt werden könnten, welches durchaus ein kleiner Negativpunkt ist.

    Ich habe keine Hautirritationen und reagiere nicht allergisch auf das Gel. Für mich ist es super verträglich.

  • 23.08.12 -20:52 Uhr

    von: Henna78

    Online Reporter

    Bin überhaupt nicht überzeugt vom Gel. Konturen rasiert man am besten nur mit nasser Klinge!

  • 23.08.12 -21:14 Uhr

    von: Schmitt78

    Online Reporter

    Deutlich ergiebiger als andere Gel’s. Schnittgestaltbar durch tolle Transparenz auch auf der Haut. Angenehmer Duft. Bin sehr zufrieden auch mein Gesicht :) )

  • 23.08.12 -21:34 Uhr

    von: PushedAgain

    Online Reporter

    Bin, ehrlich gesagt, auch nicht so begeistert von dem Gel. Rasierschaum funktioniert bei mir einfach besser, da das Gel die Haare nicht so sehr einweicht wie ein Schaum.

  • 23.08.12 -22:42 Uhr

    von: mC_rOMeo

    Online Reporter

    Ich finde das transparente Rasiergel auch super.
    Mein Bart wird gut eingeweicht und die Haare lassen sich gut schneiden.
    Die gleitfähigkeit ist so gut wie nie und meine Haut ist garnicht mehr irritiert und gereizt.
    Die kühlende Wirkung hält sehr lange an und die Haut fühlt sich nach der Rasur gleich nochmal glatter an.
    Beim Abspühlen benötigt man aber etwas mehr Wasser, da das Gel doch sehr gut hält und nach der Rasur noch ein FIlm übrig bleibt, aber vielleicht muss ich es einfach noch dünner und sparsamer auftragen.

    Also ich konnte mir vorher nicht vorstellen, dass man am Arsiergel noch etwas verbessern oder das Gel weiterentwickeln kann, aber Gillette hat es geschafft mich mit diesem transparenten nicht schäumenden Gel zu überzeugen, denn vorher bin ich bei dem normalen Rasiergels zwischen vielen Produkten hin und her gewechselt.

    Grüße aus Berlin.

  • 24.08.12 -02:01 Uhr

    von: Teatime

    Online Reporter

    Ich kann den Lobeshymnen hier nicht zustimmen.
    Ich finde das durchsichtige Gel lange nicht so gut, da man nicht sofort sieht, wo man bereits Gel aufgetragen hat. Mit etwas länger einreiben gibt es zwar einen leichten Schaum, aber das ist ja nicht der Sinn der Sache.

    Zudem ist die Rasur mit dem Styler und dem Gel nicht so gut, wie mit einem anderen Gillette-Rasierer und schäumenden Gel. Vielleicht liegt das ja auch nur am Gel, das werde ich noch mal austesten.

    Das Gel kommt mir zudem eher vor, wie eine Creme, das gefällt mir auch nicht.

  • 24.08.12 -06:38 Uhr

    von: bjoernkrull

    Online Reporter

    Vom Gel bin ich ebenfalls nicht begeistert. Ich schließe mich Teatime an, für Konturen optimal bei jeder anderen Rasur verwende ich herkömmlichen Schaum oder Gel.
    Meine Frau ist jedoch begeistert. Sie verwendet es für die Körperenthaarung.

  • 24.08.12 -09:08 Uhr

    von: Pumpentom

    Online Reporter

    Das Rasiergel ist perfekt, um die Konturen sauber stylen zu können. Die Rasur klappt genauso gut, wie mit einem herkömlichen Rasiergel, mit dem Unterschied, dass man die Konturen perfekt erkennen kann und so eine saubere Kontur entstehen kann. Angenehm auf der Haut, sehr angenehmer Duft.

  • 24.08.12 -10:49 Uhr

    von: marcush3

    Online Reporter

    Also ich bin vom Gel begeistert und kann das negative nicht so richtig nachvollziehen. Man “schmiert” sich im Gesicht ein, da vergesse ich doch nicht die 1 Wange? Mhh naja, sollte man vielleicht öfters mit dem Gel üben. Neu muss nicht unbedingt gleich schlecht sein. Manchmal muss man sich eben erst daran gewöhnen! Zum Bart & Koteletten stylen einfach perfekt!

    http://jucheer.blogspot.de/search/label/Gilette%20Fusion%20Pro%20Glide%20Styler

  • 24.08.12 -11:43 Uhr

    von: shinsen777

    Online Reporter

    Ich bin vom Rasiergel begeistert. Es war am Anfang etwas ungewohnt, da ich zum Teil nicht sicher war, ob ich damit schon einige Stellen eingeschmiert habe, oder nicht. Aber wenn man den dreh raus hat, dann ist es echt super, weil man wirklich sieht wie man wo lang rasiert.

    Ich finde auch Hautverträglichkeit und Duft sehr angenehm. Vor allem die Hautverträglichkeit ist für mich ein wichtiger Aspekt, da ich wohl manchmal gereizte Haut habe, so ist das Rasieren echt angenehm.

  • 24.08.12 -12:04 Uhr

    von: neoi

    Online Reporter

    Hier gehen scheinbar die vorlieben auseinander. Ich bevorzuge das Gel unter anderem weil es da bleibt, wo es auch hin sollte. Andere bezeichnen das als zu klebrig :-)
    Ich habe vorher immer Rasierschaum verwendet, mit Pinsel oder aus der Dose. Seit ich das RAsiergel verwende, habe ich keine roten Flecken mehr, also kein Rasurbrand und auch keine Pickel oder sonstwas. Ich finde das Rasiergel klasse.
    Und Rasierschaum muss ich auch abwaschen, einen grossen Unterschied habe ich da nicht bemerkt.
    Vielleicht tragen die “allzu klebrigen” das Gel auf trockene Haut auf? Ich mache es immer auf die ordentlich angefeuchtete Haut.

  • 24.08.12 -14:59 Uhr

    von: phoneprofi

    Online Reporter

    Mich hat das Gel absolut überzeugt, ich sehe ganz genau was und wo ich rasiere und mein Eindruck ist dass der Rasierer viel geschmeidiger drüber gleitet.

  • 24.08.12 -15:26 Uhr

    von: Reussi

    Online Reporter

    Hallo da dies mein erstes Projekt ist wollte ich mal Fragen wisst ihr wieviel Leute ihr mit euren Blogs, o.ä. in der Woche erreicht? Würde mich nur mal interessieren.

    Grüßle der Reussi

  • 25.08.12 -22:40 Uhr

    von: Gackt

    Online Reporter

    Ich find das Rasiergel schrecklich. Es riecht nicht gut und wie viele andere vorher schon angemerkt haben, klebt es stark bzw. hinterlässt ein schmieriges Gefühl auf der Haut, selbst nach ordentlichem Abspülen des Gesichts. Bei einem Freund, der als Tester herhalten musste, hat es sogar zu üblem Ausschlag geführt.

    Die Transparenz des Gels ist ok und die Gleitfähigkeit für den Styler in Ordnung. Ich bevorzuge aber in jeder Hinsicht mein Stammrasiergel.

  • 26.08.12 -13:21 Uhr

    von: cl0wn

    Online Reporter

    Super Vergleich! Da sieht man mal wirklich, dass man mit dem transparenten Rasiergel noch alles sieht und sich super rasieren kann – ich komm mit dem Rasiergel auch wirklich gut zurecht, es gleitet gut!

  • 26.08.12 -13:50 Uhr

    von: Kaffi

    Online Reporter

    Auch ich kann sagen, dass mich das Gel überzeugt hat. Ich habe parralel meine übliche Seife im Gebrauch. Das Resultat hinsichtlich Gleitfähigkeit und angenehmes rasieren sind Welten.
    Die Transparenz des Gels ist nur ein weiterer Pluspunkt.
    Ich kann nur sagen :Top

  • 26.08.12 -16:01 Uhr

    von: bender31

    Also echt nicht. Das war ein fehl kauf. Werde es mir mit sicherheit nicht noch einmal kaufen. Die Transparenz ist imo total unnötig.

  • 27.08.12 -11:09 Uhr

    von: tonsil

    Online Reporter

    Ich kann mich allen nicht so guten Kommentaren hier nur
    anschließen. Ich habe als Naßrasurfan seit 40 Jahren schon sehr
    vieles ausprobiert und bin immer noch bei neuem in der Testphase, aber
    mit dem Gel haut ihr niemandem vom Hocker.
    Mal von denen abgesehen die euch nach dem Mund reden(Mangel an
    Erfahrung oder Besserwisser) bleibt nicht viel positives an eurem
    Gel. Transparent? Wo?
    gruß tonsil

  • 27.08.12 -11:25 Uhr

    von: limperich

    Online Reporter

    Meine Meinung zum transparenten Rasiergel: Frischer Duft, geschmeidig und transparent auf der Haut, mit toller Gleitfähigkeit bei der Rasur, auch wenn der Preis mit 4,99 € schon sehr hoch ist.

  • 27.08.12 -12:58 Uhr

    von: RubiKobold

    Online Reporter

    Mich hat das Rasiergel leider auch nicht überzeugt. Ich finde, eine gute Rasierseife lässt den Rasierer deutlich besser über das Gesicht gleiten als es das Gel kann & tut. Die Transparenz ist vorhanden, allerdings kann ich den “Hype” darum nicht nachvollziehen. Jeder Mann mit halbwegs normalem Bartwuchs sieht doch auch so, wo er rasieren muss und wo nicht?! An den Bart-Konturen rasiere ich halt langsamer und vorsichtigt. Das kann auch die Transparenz nicht ändern.

    Fazit: Lieber die Rasierseife mit Pinsel verwenden und dazu noch jede Menge Geld sparen.

  • 28.08.12 -11:28 Uhr

    von: wollunteer

    Online Reporter

    Der Rasierer hat mich absolut überzeugt, aberd as Rasiergel nicht im geringsten. Der ganze Tamtam der vorher darum gemacht wurde, hat mich denken lasse, da kommt was neues, sensationelles, revolutioneräs und dann im übertragenen Sinne: Nur heiße Luft.

    Schaum kann auch nur bei Schaum stören. Jedes andere Rasiergel träügt auch nicht “so dick” auf, als dass es bei der Rasur stören könnte. Für mich persönlich hat das sichtbare Rasiergel sogar noch den Vorteil, dass ich deutlich besser sehe, wo ich noch nicht gewesen bin, da dort das Gel, weiß, grün oder wie auch immer ist.

    Den Rasierer werde ich weiter hin benutzen. Das Rasiergel auch, allerdings nur so lange bis es leer ist. Kaufen werde ich es mir definitiv nicht!

  • 28.08.12 -19:10 Uhr

    von: Maaxim22

    Online Reporter

    ich habe sehr empfindliche haut und rasieren ist so schon eine qual. mit rasierpinsel und seife erreiche ich ein gutes ergebnis. das Gel von gillette kann ich absolut nicht nutzen , das bereits nach 2 maligen anwenden , eine regelrechte “mondlandschaft” entstand. nach absetzten des gels und nutzung des vorherigens schaum wieder besserung.

  • 28.08.12 -20:26 Uhr

    von: braun_fuchs

    Online Reporter

    Super Gel sehr weich auf der Haut und nach der Rasur fühlt man sich sehr glatt an .Frau ist sehr begeistert .Hatte keine Probleme mit meiner Haut danach.

  • 28.08.12 -21:53 Uhr

    von: Fudokan

    Online Reporter

    Für mich ist das Gel zu schmierig. Zusammen mit dem Gleitmittel auf der Klinge ist das Ganze so glatt, dass die Rasur nicht so sauber wird, wie mit “normalem” Gel oder Schaum. Außerdem bleibt auch nach der Rasur noch ein ordentlicher Rest-Schmierfilm auf der Haut, der nur mit ordentlich Wasser entfernt werden kann.

  • 29.08.12 -10:07 Uhr

    von: Rockstarrr

    Online Reporter

    Auf meinem Blog habe ich mich auch bereits sehr früh mit dem Rasiergel auseinandergesetzt und konnte keine guten Noten verteilen.
    Desweiteren gibt es einen neuen Beitrag:

    http://gilettefusionproglidestyler.blogspot.de/2012/08/sie-kratzt-sie-stinkt-sie-klebt.html

    Dort beschreibe ich meine Erfahrung mit den Klingen.

  • 29.08.12 -11:10 Uhr

    von: samina

    @all: Interessant, das Gel ist scheinbar eindeutige Geschmackssache und polarisiert :-) . Doch wie wir im Beitrag von Onlinereporter sbur lesen lesen können, ist es in manchen Fällen auch eine Frage der Übung, um die für sich optimale Anwendungweise herauszufinden.

  • 29.08.12 -20:43 Uhr

    von: bietzi

    Online Reporter

    Das Gel ist toll und hat mich absolut überzeugt und ich habe es meinen Freunden weiterempfohlen. Eine absolute Kaufempfehlung.

  • 30.08.12 -07:33 Uhr

    von: Rockstarrr

    Online Reporter

    Vollständigkeitshalber muss ich noch hinterherschieben, dass ich den Duft des Rasiergels als sehr angenehm empfinde.

  • 01.09.12 -00:03 Uhr

    von: GOIDE

    Online Reporter

    Ich finde das Rasiergel grds. angenehm.
    Es trocknet aber meinem Empfinden nach zu schnell,
    so dass man den Rasierer fortlaufend “wässern” muss um die Gleitfähigkeit aufrecht zu erhalten.
    3 von 5 Sternen

  • 01.09.12 -09:08 Uhr

    von: olire

    Online Reporter

    Mich hat es leider auch nicht überzeugt:

    1. Zu stark nachfettend
    2. Verklebt zu stark die Klingen (Reinigung wird sehr schwierig)
    3. Bei der Glattrasur sieht man zu schlecht, wo bereits rasiert wurde

  • 01.09.12 -23:33 Uhr

    von: daskalteherz

    styler im angebot bei rossmann gekauft, super gerät, aber das transparente rasiergel fand ich enttäuschend, kaufe ich nicht, ist auch nicht empfehlenswert, mir persönlich zu klebrig

  • 03.09.12 -10:08 Uhr

    von: siriusgerd

    Online Reporter

    Interessant, wie die Meinungen über das Gel hier auseinander gehen, ich persönlich finde es sehr angenehm auf der Haut und der Rasierer gleitet meiner Meinung nach besser, auch das Rasierergebnis erscheint mir besser…. Naja, jeder hat wohl eine andere Ansicht, von mir gibts 4 von 5 Sternen ;)

  • 05.09.12 -04:25 Uhr

    von: horreum

    Online Reporter

    An sich bin ich mit den Rasier-Gel sehr zufrieden. Es gibt jedoch zwei Kleinigkeiten, welche behoben werden müssten. Zum einen “verkleben” die die Klingen zu sehr mit dem Gel. Aber deutlich störender ist, dass man nicht mehr ordentlich sieht, wo rasiert wurde. So musste ich schon nachrasieren. Dies könnte vielleicht durch eine anfängliche, transparente blau Färbung, welche nach 2 Minuten verschwindet behoben werden. Wenn so etwas ginge, wäre es sehr schön.

  • 05.09.12 -14:59 Uhr

    von: Nerba46

    Online Reporter

    also das Bläschenproblem des transparenten Rasiergels neutralisiert sich nach kurzen warten großteils wieder.

    - man bracuht recht viel davon, wenn man sich damit rasieren will, also ist es besser zum stylen geeignet, für kleine bereiche. Wenn ich mich rasieren will nutze ich lieber den herkömmlichen schaum

  • 18.09.12 -19:06 Uhr

    von: n1tro

    Online Reporter

    Anfangs fand ich das nicht-schäumende Rasiergel seltsam aber nun möchte ich es nicht mehr missen!