Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das Projekt mit dem Gillette Fusion ProGlide Styler.

Pflegetipps, Stylephase

13.09.12 - 13:08 Uhr

von: samina

Die perfekte Rasur: Hilfe gegen Rasurbrand in 3 Minuten.

Juckende Rötungen, Entzündungen oder Pickel nach der Rasur sind Zeichen für sogenannten „Rasurbrand“. Diesen unangenehmen Effekt kann man vorbeugen, wenn man seine Haut richtig pflegt.

Damit keine Hautirritationen entstehen, reichen bereits 3 Minuten Pflege vor und nach der Rasur:

VOR der Rasur:

Reinigen (30 Sekunden):
Vor der Rasur ist es wichtig, Gesicht und Hals mit einem milden Reinigungsprodukt zu waschen. Die Seife entfernt überschüssiges Hautfett, Schmutz und Schweiß. Nun kann der Rasierschaum optimal auf der Haut und den Barthaaren wirken.

Einweichen (60 Sekunden):
Ein Barthaar ist etwa so hart ist wie Kupferdraht – deshalb ist es wichtig, es vorher gründlich aufzuweichen. Ein Rasierschaum oder -gel macht das Barthaar geschmeidig und überzieht die Haut zudem mit einer schützenden Schicht zwischen Klinge und Haut. Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Ideenphase, Pflegetipps

23.07.12 - 13:07 Uhr

von: samina

5 Schritte zur perfekten Rasur.

Damit bei einer Rasur alles glatt läuft, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Welche fünf Schritte die perfekte Rasur ausmachen, erfahrt Ihr in der Slidewhow – mit diesem Wissen werdet Ihr zum Master Eurer Rasur.

Die perfekte Rasur - Schritt 1.
Die perfekte Rasur - Schritt 2.
Die perfekte Rasur - Schritt 3.
Die perfekte Rasur - Schritt 4.
Die perfekte Rasur - Schritt 5.

Damit ein Bartstyle optimal zur Geltung kommt, ist eine präzise und glatte Rasur rund um Euren Bart eine wichtige Grundlage. Mit fünf einfachen, aber wichtigen Schritten gelingt Euch die perfekte Rasur:

Schritt 1: Mach Dich nass!
Wascht Gesicht und Hals mit warmem Wasser und einer milden Seife: natürliche Öle und Schweiß, die das Eindringen von Wasser verhindern, werden entfernt, das Barthaar wird aufgeweicht. Nach ungefähr drei Minuten ist es weich genug für die Rasur.

Schritt 2: Lass es flutschen!
Obwohl Wasser die Haut geschmeidig macht, verdunstet es schnell. Rasierschaum oder -gel machen das Barthaar geschmeidig und überziehen die Haut mit einer Schutzschicht: diese verringert die Reibung zwischen Klinge und Haut, so dass der Klingenkopf gut über die Haut gleiten kann. Den ganzen Beitrag lesen »

Artikel weiterempfehlen per...
schließen